Neue Teammitglieder der Trüb für Grün AG

Im Jahr 2020 haben wir zwei neue Teammitglieder bekommen. Der neue kleine 30 PS starke Kubota Traktor L2311 ist im Frühling zu uns gestossen. Er unterstützt uns beim Sanden, Säen, Striegeln und Schleppen. Bei Sanierungen von Sickerschlitzen wird der neue Traktor für das Verfüllen der gefrästen Sickerschlitze mit Splitt eingesetzt. Mit seinen breiten Reifen und einem Leergewicht von 1300 kg ist er besonders bodenschonend, was bei jeder Art von Arbeit auf dem Sportplatz erwünscht ist.

Die Korofräse FTM ist die zweite, neue Anschaffung der Trüb für Grün AG im 2020. Sie gewährleistet einen optimalen Oberflächenabtrag für die Rasensanierungen. Mit zwei Meter Arbeitsbreite können wir in rund eineinhalb Tagen eine komplette Grasnarbe von einem Naturrasen-Fussballfeld abfräsen. Diese Korofräse wird auch gerne bei einer Oberflächensanierung mit viel Poa annua (einjähriges Risprengras) eingesetzt.

Der Universe Rotor ist mit 10 mm Messern bestückt und fräst 100% der Grasnarbe ab. Dieser Rotor ist auch bestens geeignet für Hybridrasen. In diesem Bereich werden 3 oder 5 mm Messer eingesetzt.

Torraumsanierung mit Dicksoden / Rollrasen

Gerade die Torräume, oft aber auch das Mittelfeld, unterliegen bei starkem Spielbetrieb besonders hohen Belastungen. Kahle Flächen im Rasen sind die Folge. Die Sanierung dieser Flächen mit Rollrasen bietet die Möglichkeit, den Rasen in spielfreien Zeiten recht kurzfristig und erfolgreich wieder herzustellen.

Wichtig dabei ist die Qualität des Rollrasens. Auf Sportplätzen muss er grundsätzlich immer auf Sand gezogen sein und unbedingt der DIN 18035/4 entsprechen.

Die Vorgehensweise bei der Verlegung von Rollrasen im Tor und Mittelfeldbereich sieht wie folgt aus:

  • Abfräsen der bestehenden Grasnarbe und Entfernen von Filz und Speckschicht
  • Sauberes Abschneiden mit einem Rasensodenschneider an den Rändern
  • Lockern der Rasentragschicht
  • Erstellen der Feinplanie
  • Ausbringen von ca. 40 g Startdünger/m2
  • Ausbringen von ca. 100 g Agrosil/m2 zur Förderung des Wurzelwachstums
  • Verlegen des Rollrasen
  • Anwalzen des Rollrasens
  • Ausreichendes Wässern
  • Sauberes Verfüllen der Ränder mit Einsaat
http://www.rasen-komplett-system.de/blog/wp-content/uploads/2013/05/torraumsanierung.jpg

Instandstellung der Rasenflächen nach Zürifäscht

Das Zürifäscht ist eine der vielen Veranstaltungen, die in der Stadt Zürich rund um das Seebecken statt finden. Die Rasenflächen werden dabei oft arg in Mitleidenschaft gezogen. Da sich diverse Veranstaltungen aneinander reihen, bleibt oft nicht viel Zeit für die Erholung des Rasens. Dieses Jahr haben wir die 12’000 m2 im Arboretum Zürich mit vertikutieren, 75 Tonnen kalkarmen Sand ausbringen, Schlitznachsaat und Tiefenaerifizierung mit Hohlzinken wieder in Schwung gebracht.

Rasensanierung Zürifäscht1

Das Arboretum steht neben den Festen auch der Öffentlichkeit zur Verfügung, ist deshalb stetig in Gebrauch und einem hohen Nutzerdruck ausgesetzt. Diese Umstände widerspiegeln sich auch bei unseren Regenerationsarbeiten. Die Flächen sind oft nur früh am Morgen frei. Kurz nach unseren Arbeiten nimmt die Bevölkerung das Grün wieder in Beschlag.

Grundsätzlich wird der Rasen im Arboretum nicht bewässert. Hier gibt die Natur die Geschwindigkeit der Regeneration vor. Da Wasser ein entscheidender Faktor für das Wachstum und die Regeneration darstellt, haben wir mit unseren Geräten bei heissem Sommerwetter nachgeholfen. Ziel war es, in kürzester Zeit möglichst viel Wasser auszubringen. Dies geschah zweimal frühmorgens mit total 223’000 Liter Wasser, was ungefähr 18 mm/m2 entspricht.

Rasen wässern im Arboretum Zürich

Sanierung Rasentragschicht Stadion Letzigrund

Die Rasentragschicht im Letzigrund musste aufgrund der nachlassenden Wasserdurchlässigkeit und dem hohen Tonanteil saniert werden. In drei Schritten wurde das ganze Spielfeld überarbeitet. Dieses Jahr war das letzte Drittel an der Reihe. Nach dem Abfräsen der Grasnarbe mit der Korofräse wurden die oberen zehn Zentimeter Rasentragschicht ausgebaut und abgeführt. Die unteren zehn Zentimeter wurden mit neuem Sand vor Ort aufgemischt und wieder eingebaut, planiert und mit Rollrasen belegt.

Sportplatzbaumaschine D3

Die neue Caterpillar D3 ist bei uns eingetroffen und hat sich bestens bewährt für den Sportplatzbau. Die Maschine ist lasergesteuert und hilft uns beim Einbau von Drain- und Rasentragschichten. Zusätzlich kann sie mit einer Grabenfräse oder dem Schlitzpflug ausgerüstet werden.

D3 mit Schlitzpflug
D3 mit Schlitzpflug

 

Sanierung Sportplatz Allmend Zürich

In dieser Woche haben wir die Anzeigetafel- und Kandelaber-Fundamente auf dem Sportplatz Allmend betoniert.

Nachdem die Schalung erstellt wurde, fixierte man die Armierungskörbe auf der gewünschten Endhöhe.

Zum Schluss wurde der Beton mit einer Distanz bis zu 100m in die Fundamente gepumpt .

Aktuell: Tiefenlockerung auf Sportrasenplätzen

Nach Saison-Schluss empfehlen wir eine Tiefenlockerung der Rasenflächen. Dieser Vorgang wird nach dem letzten Schnitt und nach dem Ausbringen der Herbstdüngung mit unseren Vertidrain ohne Sand ausgeführt. Die Sport-Rasenplätze haben infolge des Spielbetriebes im feuchten Herbst gelitten, ebenso  jene Rasenflächen, welche im öffentlichen Bereich von Erholungssuchenden benutzt wurden. Die Plätze sind verdichtet, das Wasser bleibt teilweise liegen und läuft nicht schnell genug ab. Bei der Tiefenlockerung mit einem Vollspoon / Vollmeissel können wir 25- 35cm tief in den Boden eindringen und mit einer leichten Kippbewegung den Boden lockern und aufbrechen.

Im Winter kann der Frost eindringen und durch diese sogenannte Sprengwirkung ergibt sich die tiefgründigste Lockerung überhaupt.

Infolge dieser Lockerung wird die Bodenstruktur im kommenden Jahr merklich verbessert. Alternativ zur dieser Variante kann auch eine Schlitzlockerung durchgeführt werden. Dank diesen Arbeitsvorgängen können folgende Probleme verringert werden:

  • schlechte Wasserableitung
  • ungenügender Gas-Austausch
  • ungenügende Wurzeltiefe
  • Staunässe auf Rasen
  • verdichteter Boden / Rasentragschicht

Tiefenlockerung Tiefenlockerung

 

Torraumsanierung mit Eurogreen Hybridrasen

Rollrasen (2)In den häufig beanspruchten Zonen wie Torräumen oder Mittelachse wird die Grasnarbe besonders stark belastet. Anstelle der klassischen Dicksoden bieten wir seit diesem Herbst Hybridrasen CombiGrass als Dicksoden an. Diese sind fixfertig bewachsen, bestehend aus 90% Gräsern und zu ca. 10% aus Kunststofffasern. CombiGrass schützt die Sportrasengräser, erhöht die Nutzungsintensität, erhält die Ebenflächigkeit und gibt den Sportlern sicheren Halt. CombiGrass  ist eine Entwicklung von Eurogreen.

Trockenschäden im Rasen ausbessern

Rasenstriegel

Trockenschäden behandeln: Meist wachsen vertrocknete Stellen im Rasen wieder von selber zu.  Auf Sportrasenflächen empfehlen wir ab Ende August, die Flächen kräftig zu striegeln oder zu vertikutieren, aerifizieren, düngen und mit einer Regenerationsmischung wie Topsaat Turbo / UFA Regeneration mit 20gr/m2 nachzusäen.

wasserbedarf rasen1

Durch die Trockenheit können weniger tolerante Gräserarten wie Lolium eventuell nicht mehr austreiben, die Gräserzusammensetzung wird somit nachhaltig zum Negativen beeinflusst.

rasenstriegel

Durch die Nachsaat kann auch wieder das Ausbreiten der Poa annua vermindert werden. Siehe auch : Poa annua

Verminderung von Trockenschäden vermeiden, siehe auch: Bewässerung