Oberflächensanierung in drei Etappen

Das stark verbreitete Poa annua (einjähriges Rispengras) wird auf einem Trainingsplatz in Zürich in drei Etappen entfernt. Der Mittelstreifen war dieses Jahr an der Reihe. Mit dem Grossaufmarsch der Trüb für Grün AG wurden die 2500 m2 innerhalb einer Woche mit Rollrasen von A bis Z ausgewechselt.

Die bestehende Grasnarbe wurde mit der Korofräse entfernt und abgeführt. Anschliessend wird der Boden mit der Kreiselegge oberflächlich aufgelockert und planiert. Der ausgebrachte Bodenaktivator (Agrosil) und Startdünger (Grami Start) stellen die Nährstoffversorgung in die Startphase für den Rollrasen sicher. Die 1.20 m Rollenbreite bringt eine rasche Verarbeitung mit sich, was bei Temperaturen von über 20° sehr wichtig ist. Mit diesen Grossrollen entstehen wenig Übergänge und der Rasen ist rasch wieder bespielbar.

Nach dem Verlegen sorgt die automatische Bewässerung für die nötige Feuchtigkeit. In der Anfangsphase, vor allem in den Sommermonaten, ist das tägliche Wässern unerlässlich. Sobald sich neue Wurzeln am Rollrasen gebildet haben, werden die Beregnungsabstände vergrössert.

Torraumsanierung mit Dicksoden / Rollrasen

Gerade die Torräume, oft aber auch das Mittelfeld, unterliegen bei starkem Spielbetrieb besonders hohen Belastungen. Kahle Flächen im Rasen sind die Folge. Die Sanierung dieser Flächen mit Rollrasen bietet die Möglichkeit, den Rasen in spielfreien Zeiten recht kurzfristig und erfolgreich wieder herzustellen.

Wichtig dabei ist die Qualität des Rollrasens. Auf Sportplätzen muss er grundsätzlich immer auf Sand gezogen sein und unbedingt der DIN 18035/4 entsprechen.

Die Vorgehensweise bei der Verlegung von Rollrasen im Tor und Mittelfeldbereich sieht wie folgt aus:

  • Abfräsen der bestehenden Grasnarbe und Entfernen von Filz und Speckschicht
  • Sauberes Abschneiden mit einem Rasensodenschneider an den Rändern
  • Lockern der Rasentragschicht
  • Erstellen der Feinplanie
  • Ausbringen von ca. 40 g Startdünger/m2
  • Ausbringen von ca. 100 g Agrosil/m2 zur Förderung des Wurzelwachstums
  • Verlegen des Rollrasen
  • Anwalzen des Rollrasens
  • Ausreichendes Wässern
  • Sauberes Verfüllen der Ränder mit Einsaat
http://www.rasen-komplett-system.de/blog/wp-content/uploads/2013/05/torraumsanierung.jpg

Torraumsanierung mit Eurogreen Hybridrasen

Rollrasen (2)In den häufig beanspruchten Zonen wie Torräumen oder Mittelachse wird die Grasnarbe besonders stark belastet. Anstelle der klassischen Dicksoden bieten wir seit diesem Herbst Hybridrasen CombiGrass als Dicksoden an. Diese sind fixfertig bewachsen, bestehend aus 90% Gräsern und zu ca. 10% aus Kunststofffasern. CombiGrass schützt die Sportrasengräser, erhöht die Nutzungsintensität, erhält die Ebenflächigkeit und gibt den Sportlern sicheren Halt. CombiGrass  ist eine Entwicklung von Eurogreen.

Torraum-Sanierung mit Rollrasen im Herbst

Gerade die Torräume, oft aber auch das ganze Mittelfeld, leiden in den Herbstmonaten durch die Feuchtigkeit in der Rasentragschicht.

Kahle Flächen im Sportrasen, besonders in den Torräumen und im Mittelfeld sind die Folgen.

Die Sanierung dieser Flächen mit Rollrasen ist die beste Methode, den Rasen in spielfreien Zeiten kurzfristig und mit Erfolg wieder herzustellen.

Gerade jetzt anfangs November/Dezember ist eine Sanierung mit Dicksoden besonders effizient. Der Rollrasen wurzelt bis zum Frühjahr und bei Spielbeginn ist der Platz in perfektem Zustand. Dicksoden ist Rollrasen mit einer Stärke/Schäldicke von 25-35mm.

Für Sportrasen-Plätze  muss der Rollrasen grundsätzlich immer auf Sand gezogen sein und unbedingt der DIN 18035/4 entsprechen.

Folgende Vorgehensweise bei der Verlegung von Rollrasen im Tor und Mittelfeldbereich ist optimal:

  • abfräsen der bestehenden Grasnarbe und Entfernen von Filz und Speckschicht
  • sauberes Abschneiden mit einem Rasensodenschneider an den Rändern
  • lockern der Rasentragschicht mit Vertidrain oder Kreiselegge
  • erstellen der Feinplanie/Reinplanie
  • ausbringen von ca. 40g Startdünger/m2
  • ausbringen von ca. 100g Agrosil/m2 oder Biodenit zur Förderung des Wurzelwachstums
  • leichtes Anwalzen des Rollrasens
  • ausreichendes Wässern auch im November
  • sauberes Verfüllen der Ränder mit Rasentragschicht (Lavaterr oder gleichwertiges Material)
  • Einsaat mit Regenerationssamen wie OHS Topsaat Turbo oder UFA Regeneration Highspeed

rollrasen rasenspezialist fcl Rollrasen (2)

Juventus Turin + Borussia Dortmund beim FC Aesch BL

U19-TurnierDer FC Aesch in Baselland hatte Grosses vor. Man wollte ein U19-Turnier mit hochkarätigen Mannschaften in Aesch durchführen.

Mit U19-Mannschaften wie Juventus Turin, Borussia Dortmund, Hamburger SV, FC Basel und vielen anderen. Der Hauptplatz wies jedoch viele Unebenheiten auf und bestand aus einer schlechten Zusammensetzung der Rasengräser. Hier durften wir unsere Stärke bei der Express-Rasensanierung ins Spiel bringen. Wir konnten innert wenigen Tagen den gesamten Platz abfräsen, mit dem Laser ausplanieren und mit neuem Rollrasen verlegen. Und das Wichtigste: Bis zum nächsten Spiel vergehen deshalb nur wenige Wochen. Ebenfalls wurden neue Tribünenstufen erstellt.

IMG_1514 fcwaedenswil Foto (8)u19

Weitere Infos zur Expressanierung

Pressestimmen: http://www.basellandschaftlichezeitung.ch/sport/baselland/der-fc-aesch-holt-juventus-turin-und-borussia-dortmund-in-die-region-128216595

Bodenaktivator: BioDenit versus Cornusol

bodenverbessererTorraumsanierung mit Rollrasen Test Bodenaktivator

Gerade die Torräume, oft aber auch das ganze Mittelfeld, leiden in den Herbstmonaten durch die Feuchtigkeit in der Rasentragschicht. Bei einem Grossauftrag in der Stadt Zürich haben wir auf ca. 25 Plätzen die Rollrasenflächen vor dem Verlegen mit Bodenverbesserer / Bodenaktivator getestet. Auf der Hälfte der Plätze kam Cornusol von Hauert, auf den anderen Plätzen BioDenit von UFA Samen zur Anwendung.


Geistlich Expert Cornusol

Cornusol vergrössert das Porenvolumen und erhöht die Wasserspeicherkapazität des Bodens. Dadurch können sich die Wurzeln besser und schneller entwickeln.

Hersteller-Angaben:
– beschleunigt die Wurzelbildung
– verbessert die Bodenstruktur
– erhöht die Wasserspeicherkapazität des Bodens


BioDenit Bodenaktivator
Ausgewählte Bakterienkulturen und Pilze verbessern wenig aktive, wie  z.B. neue, sandreiche Sportplätze und Golfgreens sowie stark verfilzte Rasenböden mit ungenügendem Wachstum und geringer Wasserspeicherkapazität.

Hersteller-Angaben:
– Wasserspeicherung
– Aktivierung der vorhandenen Bakterien
– Verbesserung des Gasaustausches
– Ergänzung und Aktivierung des Bodenlebens
– Verbesserung der Bodenstruktur

Besonders gefördert wird:
– der Filzabbau in Rasenflächen
– die Nährstoffausnützung
– die Krümelbildung (Bodenlockerungseffekt)
– das Wachstum


 

Unser Fazit

Die Verlegung der Rollrasen erfolgte im November 2013, die Wurzeltiefen wurden im Frühjahr 2014 gemessen. Beide Produkte, BioDenit und Cornusol, weisen eine gleiche Wurzeltiefe auf. Bei einer Wurzeltiefe von 14 cm sind die Voraussetzungen für den Start in die Spielsaison hervorragend. Aus unserer Sicht sind beide Produkte geeignet für die Rollrasen-Sanierung.

 

Express – Rasensanierung / Poa annua Sanierung

DSC_0198 Express Rasensanierung von Trüb für Grün

Anlässlich der Euro 2008 hat die Trüb für Grün AG damals den Zuschlag bekommen, den bestehenden Rasen im Letzigrund auszuwechseln, mit dem Eurorasen des Höllanders Hendriks.

Damals haben wir ein Verfahren entwickelt, wie wir innert wenigen Tagen den Rasen komplett auswechseln können. Und das wichtigste, bis zum nächsten Trainingspiel vergehen nur wenige Wochen.

Das gleiche System für die Express Rasensanierung haben wir später auf vielen Plätzen angewendet. Oftmals ist trotz bester Pflege und regelmässiger Regeneration der Rasenbestand schlecht. Poa annua und macht sich breit und kaum hat die Rasensaison fliegen auf den Plätzen „die Fetzen“. Poa annua ist kein gern gesehener Gast auf dem Sportrasen. Sein flaches Wurzelwerk ist schlecht für den Sportrasen, die hellgrünen Flecken die sich dank den niedrigen Blütenstände schnell ausbreiten, sind störend.Der Tag wird kommen, wo man sich besser für eine Rasensanierung entscheidet, als immer mehr Zeit und Geld in den Rasen zu investieren. Mit unserer Spezialfräse wird der Rasen abgefräst, der Wurzelhals wird sauber abgetrennt und der Rasenfilz entfernt. Je nach Budget wird die Rasentragschicht ergänzt, mit kalkarmen Rheinsand oder Rasentragschicht, oder direkt wieder eingesäet mit der richtigen Sportrasen-Mischung. Die Kosten für eine komplette Express Rasensanierung liegen ab ca. 58’000 Fr. für ein gesamtes Fussballfeld, bei der Variante Einsaat.

  • Referenzen:
  • Stadion Letzigrund Zürich, 2008/2010/2011/2012/2013
  • Affoltern am Albis, Hauptplatz, E-Platz, Platz 5
  • Dietikon, Sportplatz Hätschen
  • Grün Stadt Zürich: Sportplatz Neudorf, Heerenschürli Platz 14, Brunau Allmend Platz 1
  • Sportanlage Dürrbach Wangen bei Dübendorf
  • Hausen am Albis, Landepiste Flughafen
  • Stadt Luzern Plätze 12/13/14
  • Adliswil Sportplatz Tüfi

Auf Youtube sehen Sie Video’s von Rasensanierungen: http://www.youtube.com/user/Sportplatzbau

Rasensanierung Zürich Oerlikon : http://youtu.be/J7tGYKMlKbY

Robbie Williams Zürich 2013, Rasensanierung Letzigrund am Tag danach

Express Rasensanierung nach dem Robbie Williams Konzert 2013.
Genau 3 Tage Zeit bis zum nächsten Spiel….

Das Robbie Williams Konzert war ein voller Erfolg. Nachdem Robbie im Züricher Letzigrund am Freitag Abend zehntausende Besucher begeistert
hatte, war sofort danach der Weg frei für die Sanierungsprofi’s der Trüb für Grün AG, zusammen mit Grün Stadt Zürich und Hendriks Rollrasen. Beiden einen herzlichen Dank für den Support.

Verlegt wurden Jumborollen 240 cm breit, und 3.5 cm Stärke.

Die Trüb für Grün AG ist Ihr starker Partner der im Netzwerk von RKS, dem Rasen-Komplett-System zusammenarbeitet mit vielen Vorteilen: … stets auf das geballte Know How der gesamten Gruppe zurückgreifen … schnell Probleme zu lösen … höchste Qualität in allen Bereich anzubieten … marktgerechte Preise bei höchster Qualität bieten zu können … auf fachlich qualifizierte und hochmotivierte Mitarbeiter zurück greifen zu können … Sie mit allen Leistungen rundum zu begeistern

Mehr Infos:

Mehr Infos:

Trüb für Grün Sportrasen

http://www.trueb-ag.ch

30’000 m2 Rasensanierung nach dem Zürifescht

Aerifizieren auf Rasen Sportplatz

1 Million Besucher hinterlassen ihre Spuren auf den Rasenflächen rund um das Zürichseebecken, namentlich beim Chinagarten auf der Blatterwiese und dem Arboretum am Mythen-Quai.

In der Stadt Zürich haben die öffentliche Grünflächen einen hohen Stellenwert, für die Erholungssuchende, Badegäste und für die Ökologie in der Stadt Zürich. Sie bieten einen grossen Lebensraum für Pflanzen und Tiere und reduzieren die Staub- und Abgasbelastungen beim Lokalklima.

Um die Flächen nach dem Event so schnell wie möglich in Schwung zu bringen, sind 3 Teams der Trüb für Grün AG ab den frühen Morgenstunden unterwegs. Die Trüb für Grün AG unterstützt Sie auch im öffentlichen Grün.

Um die Funktionsfähigkeit einer Rasenfläche sicher zu stellen, sind eine ganze Reihe von Regenerationsmassnahmen notwendig. Mit fundiertem Fachwissen und langjähriger Erfahrung, unterstützt durch einen vielfältigen, modernen Fahrzeugpark ist Trüb für Grün in der Lage, für jedes Problemfeld eine wirkungsvolle Lösung zu bieten.

Folgende Massnahmen setzen wir um, um die perfekte Funktion und dauerhafte Qualität Ihrer Sportrasenflächen zu erhalten.Pflege öffentliches Grün in Parks und Anlagen:

  • Vertikutieren der Grasnarbe, auch für die Reinigung von Glasscherben und Kleinabfällen
  • Aufnehmen der organischen Masse
  • Besanden der Rasenflächen mit kalkarmen Rheinsand
  • Aerifizieren der Rasentragschicht mit Hohlspoon
  • Einarbeiten des ausgebrachten Sandes oder Rasentragschichtmaterial
  • Nachsaat der Grasnarbe mit OH Highspeed Turbo und UFA Highspeed Regeneration
  • Rollrasen verlegen
  • Regenerationsdüngung