Mikroschlitze / Drain-Air-Schlitze

Die wasserabführenden Sickerschlitze werden mit den Jahren immer mehr überdeckt. Dies entsteht durch die neu aufgebaute Rasenschicht. Diese oft schlecht durchlässige Überdeckung führt zu verzögertem Wasserabfluss und muss mittels Mikroschlitzen durchbrochen werden. Diese Mikroschlitze nennt man auch Drain-Air-Schlitze. Wie es der Name schon sagt, wirken sie nicht nur drainierend, sondern versorgen die oberste Schicht mit Luft, welche für die Bodelebewesen wie auch für die Wurzeln von grosser Bedeutung ist. Sind die Drain-Lüftungsschlitze mit den Sickerschlitzen verbunden, ergibt dies wieder eine gute Entwässerung.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Sportplätze sind nach Regenfällen wieder schneller bespielbar. Der schnelle Wasserabfluss behebt das Oberflächenwasserproblem und vermindert so das Unfallrisiko. So müssen sich Fussballspieler nicht mehr über nasse Füsse auf dem Sportplatz beklagen. Die grosse Rasensanierung entfällt, nach kurzer Spielpause kann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden.

Wie wird der Drain-Air-Schlitz erstellt?

Zuerst schneidet das Messer einen Schlitz in den Boden. Dieser 2cm-Schlitz wird anschliessend mit Quarzsandriesel oder feinem Splitt verfüllt. Der Reihenabstand der Messer beträgt 25 cm. Am Schluss wird der neue Mikroschlitz angedrückt.

Nasse Füsse auf dem Rasen?

Ab einem gewissen Alter ist die Durchlässigkeit der Rasentragschicht unzureichend. Die Sickerschlitze sind überdeckt und das Wasser läuft nur noch langsam ab. Oftmals ist die Nutzungsintensität zu hoch oder beim Rasenneubau wurde gespart.

Die Folge ist eine schlechte Wasserableitung und Staunässe, Kahlstellen und Bodenunebenheiten verbunden mit schlechtem Rasenwachstum und Verletzungsgefahr für die Sportler. Für Sportrasenplätze, welche aufgrund der oben angeführten Probleme den optimalen Anforderungen nicht mehr entsprechen, bietet sich eine Sanierung an.

Wir zeigen Ihnen erprobte Lösungen, Vorschläge und die Planung für die Sanierungsarbeiten auf.


Einfräsen von Drain-Sicker-Schlitzen

sickerschlitze
Drainschlitze

Bei starker Verdichtung der Rasentragschicht gefolgt mit schlechtem Wasserabfluss oder stehendes Wasser auf dem Rasen lässt sich mit dem Groundbreaker wieder eine Verbindung zu den bestehenden Sickerschlitzen herstellen. Die neuen Drain-Air-Schlitze werden in einem Arbeitsgang mit speziellen Kiesmischungen verfüllt. Die Arbeiten dauern etwa 2 Tage und der Platz ist dadurch schnell wieder bespielbar. Diese Variante ist eine kostengünstige Lösung.


Einfräsen von neuen Sickerschlitzen

Sickerschlitze

Der Rasen baut sich jährlich um einige Millimeter auf. Nach einigen Jahren sind die Sickerschlitze überwachsen und das Wasser läuft nur noch langsam ab. Als Lösung fräsen wir neue Sickerschlitze ein, die quer zu den bestehenden Saugerleitungen eingebaut werden. So kann das Oberflächenwasser schnell wieder in die bestehenden Saugerleitungen abfliessen. Diese Sanierung ist aufwändiger, verschafft Ihnen jedoch wieder viele Jahre Zeit.


Einbau von Drainageleitungen

Grabenfräse

Bei einem fehlenden Drainage-System können Drainageleitungen, sogenannte Saugerleitungen, im Nachhinein eingefräst werden und bilden mit den Sickerschlitzen eine funktionierende Baugrunddrainage. Verfüllt werden die Gräben mit geeignetem Sickermaterial. Nach den Arbeiten wird das Wasser wieder optimal von Ihrem Rasen abgeleitet.


Rasen richtig pflegen – spart Kosten

Tagtäglich sind wir für Sie unterwegs. Eine Million Quadratmeter Rasenfläche vertrauen uns unsere Kunden jährlich an.

Unsere Dienstleistungen:

  • Analyse und Bestandesaufnahme Ihrer Rasenflächen
  • Vorschlag für eine Regeneration mit verschiedenen Kosten-Varianten
  • Erstellung Konzept Rasenpflege
  • unverbindliche Beratung über Sanierungsmöglichkeiten
Verdichtungsmesser 005